Dortmunder Schauspiel-Freunde informierten sich über den LWL

besuchergruppe-dingerdissen2

Bildunterzeile: Heinz Dingerdissen (Bildmitte), Reinhard Broich (3.v.re.) und Mitglieder des Vereins „Dortmunder für Ihr Schauspiel – Verein der Freunde des Dortmunder Schauspiels e.V.“ im Plenarsaal des LWL-Landeshauses in Münster.

Im Rahmen eines umfangreichen Tagungsprogramms in Münster besuchten jetzt Vertreter des Vereins „Dortmunder für Ihr Schauspiel – Verein der Freunde des Dortmunder Schauspiels e.V.“ die FDP-FW-Fraktion im Landschaftsverband Westfalen-Lippe (LWL) in Münster. Mit dabei war auch ihr langjähriger Vorsitzender Heinz Dingerdissen, der selbst der Landschaftsversammlung Westfalen-Lippe angehört. Im LWL-Landeshaus angekommen, besichtigte die Gruppe zunächst den Plenarsaal. Hier finden zweimal jährlich die Landschaftsversammlungen des „Westfalenparlamentes“ statt.

Nach einer kurzen Begrüßung durch den schulpolitischen Sprecher der FDP-FW-Fraktion im LWL, Reinhard Broich, sahen die Gäste einem Film über die verschiedenen Aufgaben des LWL. Anschließend ging Reinhard Broich auf die historische Entstehungsgeschichte des LWL ein. Er spannte dabei den Bogen zu den heutigen Aufgaben von der Behindertenhilfe über die Förderschulen, das Landesjugendamt, den PsychiatrieVerbund, die forensischen Kliniken, die Kultur bis hin zur politischen Arbeit der FDP-FW-Fraktion im LWL. Dabei hatten die Gäste auch Gelegenheit, sich über die LWL-Aktivitäten in ihrer Stadt Dortmund zu informieren. Am Ende der Veranstaltung zeigte sich die Besuchergruppe beeindruckt über das breite Spektrum der Aufgaben des LWL.

Nach dem Besuch im LWL-Landeshaus erlebten die Teilnehmer noch einen schönen Tag in Münster, unter anderem mit einer Besichtigung des LWL-Museums für Kunst und Kultur.



Symbol zurückAlle Meldungen

Symbol Info