Rolli-Basketball

2017-02-23 12.29.34

Arne Hermann Stopsack (9.v.li.) mit den Teilnehmern des Rollstuhlbasketballs

Zum wiederholten Male fand die Mini-Rollstuhlbasketball-Meisterschaft der Förderschulen des Regierungsbezirks Arnsberg in der LWL-Felsenmeerschule in Hemer statt. Um allen Schülerinnen und Schülern, die z. T. sehr unterschiedliche Einschränkungen aufweisen, eine faire Chance zu geben, ist genau festgelegt, wer den Ball im Netz versenken, den Ring treffen oder die Stange treffe muss, um einen Punkt zu erzielen.

Zwar waren dieses Mal nur drei Mannschaften angetreten, doch das tat der Stimmung in der Halle und dem sportlichen Einsatz keinen Abbruch. Am Ende setzte sich, wie schon im Vorjahr, die Mannschaft aus Hemer deutlich durch und verwies Bochum und Werl auf die Plätze.

Den Pokal des Vorsitzenden der Landschaftsversammlung des LWL übergab Arne Hermann Stopsack als lokaler Abgeordneter und stellv. Mitglied im Schulausschuss des LWL. Auch der „Korbkönig“ Tom Gudusch erhielt von ihm für seine Leistung einen Pokal. „Es ist eine tolle sportliche Leistung, die hier alle Teilnehmer gezeigt haben; Rollstuhlbasketball muss mächtig in die Arme gehen. Sport kann jeder machen, selbst dann, wenn man im Rollstuhl sitzt. Ein großer Dank geht auch an die Lehrer und Betreuer, die ein solches Turnier erst möglich machen.“, so Stopsack. Begeistert zeigte er sich auch über die tolle Stimmung in der Halle, wo die Mitschülerinnen und -schüler ihre Mannschaft kräftig anfeuerten und sogar Transparente gemacht hatten. Das Turnier war so ein echtes Schul-Event, bei dem auch Getränke, Kuchen und Waffeln nicht fehlen durften.



Symbol zurückAlle Meldungen

Symbol Info