Stopsack neuer Vorsitzender der FDP-FW-Fraktion im LWL

FDP FW LWL WechselFraktionsvorstand

Bildunterzeile: (von links) Gerhard Stauff, Arne Hermann Stopsack, Stephen Paul MdL, Alfred Edelhoff und Kai Abruszat.

Münster/Westfalen. Zwölf Jahre führte der Herforder Stephen Paul die FDP-FW-Fraktion im Landschaftsverband Westfalen-Lippe (LWL). Jetzt gab es einen Wechsel an der Fraktionsspitze, denn der langjährige LWL-Fraktionsvorsitzende will sich auf seine Tätigkeit im Landtag von Nordrhein-Westfalen konzentrieren, in den er jüngst gewählt worden war. „Hier kann ich als eine erfahrene und starke Stimme für unseren schönen Landesteil Westfalen-Lippe sicher manches in der Zukunft bewegen“, sagt Stephen Paul. Zugleich bleibe er der Landschaftsversammlung als Mitglied treu und wirke weiter im Vorstand der FDP-FW-Fraktion im LWL mit.

FDP FW LWL Stopsack PaulZum neuen Fraktionsvorsitzenden beim Kommunalverband in Münster wählten die Freien Demokraten und Freien Wähler auf Stephen Pauls Vorschlag einstimmig seinen bisherigen Stellvertreter Arne Hermann Stopsack. Der 45-jährige selbständige Berater kommt aus dem Märkischen Kreis, wo er in seiner Heimatstadt Hemer Vorsitzender der FDP-Ratsfraktion ist. Er gehört der Landschaftsversammlung bereits seit acht Jahren an. Arne Hermann Stopsack bedankte sich bei seinen Fraktionskollegen für das ihn in gesetzte Vertrauen und sicherte zu, die erfolgreiche Arbeit von Stephen Paul weiter führen zu wollen. „Gemeinsam werden wir uns für die Interessen der Menschen in Westfalen-Lippe einsetzen. Wir wollen den LWL als Partner für die Kommunen stärken und weiterentwickeln. Dabei müssen wir alle Regionen in unserem Landesteil berücksichtigen und dürfen die teilweise problematische Haushaltslage vor Ort nie aus den Augen verlieren.“

Neues Mitglied der Landschaftsversammlung ist Alfred Edelhoff aus Telgte im Münsterland. Der 61-jährige Oberforstrat wird künftig als Mitglied im LWL-Bau- und Umweltausschuss tätig sein.

Neues Mitglied im LWL-Kulturausschuss wird der Stemweder Bürgermeister Kai Abruszat. Der Ostwestfale ist Fraktionsvorsitzender im Regionalrat bei der Bezirksregierung Detmold und Landesvorsitzender der Vereinigung Liberaler Kommunalpolitiker (VLK). Die FDP-FW-Fraktion betraute Kai Abruszat auch mit dem Amt des Justiziars. Die Aufgabe des Fraktionsfinanzbeauftragten übernimmt Gerhard Stauff aus dem münsterländischen Senden. Das langjährige Mitglied der Landschaftsversammlung war lange im Finanzwesen beruflich tätig.

Der Landschaftsverband Westfalen-Lippe (LWL) arbeitet als Kommunalverband mit mehr als 16.000 Beschäftigten für die 8,2 Millionen Menschen in der Region. Der LWL betreibt 35 Förderschulen, 21 Krankenhäuser, 17 Museen und ist einer der größten Hilfezahler für Menschen mit Behinderung. Er erfüllt damit Aufgaben im sozialen Bereich, in der Behinderten- und Jugendhilfe, in der Psychiatrie und in der Kultur, die sinnvollerweise westfalenweit wahrgenommen werden. Ebenso engagiert er sich für eine inklusive Gesellschaft in allen Lebensbereichen. Die neun kreisfreien Städte und 18 Kreise in Westfalen-Lippe sind die Mitglieder des LWL. Sie tragen und finanzieren den Landschaftsverband, dessen Aufgaben ein Parlament mit 116 Mitgliedern aus den westfälischen Kommunen gestaltet.



Symbol zurückAlle Meldungen

Symbol Info