Alfred Edelhoff neues Mitglied der Landschaftsversammlung

Im Plenarsaal des LWL-Landeshauses (von li.) Dr. Thomas Reinbold, Alfred Edelhoff, der Vorsitzende der Landschaftsversammlung Dieter Gebhard, Arne Hermann Stopsack und Stephen Paul MdL

Alfred Edelhoff aus dem Kreis Warendorf  ist am 23. November 2017 in Münster als Mitglied der Landschaftsversammlung Westfalen-Lippe offiziell verpflichtet worden. Der 61-jährige Oberforstrat aus Telgte wurde dabei auf Vorschlag seiner FDP-FW-Fraktion im LWL vom „Westfalenparlament“ auch einstimmig zum Mitglied des Umwelt und Bauausschusses gewählt. Außerdem engagiert sich Alfred Edelhoff als FDP-FW-Fraktionsarbeitskreisleiter Bauen und Umwelt und als Mitglied in den FDP-FW-Fraktionsarbeitskreisen Finanzen und Personal sowie Kultur.

FDP-FW-Fraktionsvorsitzender Arne Hermann Stopsack freut sich zusammen mit seinen Stellvertretern Dr. Thomas Reinbold und Stephen Paul MdL, dass Alfred Edelhoff seine langjährige kommunalpolitische Praxiserfahrung nun als Mitglied der Landschaftsversammlung Westfalen-Lippe noch intensiver in die regionalpolitische Arbeit beim LWL einbringen kann. Zuvor war Alfred Edelhoff schon als sachkundiger Bürger im LWL-Umwelt- und Bauausschuss als Stellvertreter für die FDP-FW-Fraktion tätig.

Der Landschaftsverband Westfalen-Lippe (LWL) ist ein Kommunalverband. Insgesamt 16.000 Beschäftigte arbeiten unter seinem Dach für die 8,2 Millionen Menschen in der Region. 35 Förderschulen, 21 Krankenhäuser, 17 Museen betreibt er und ist außerdem einer der größten deutschen Hilfezahler für Menschen mit Behinderung. Der LWL erfüllt damit wichtige Aufgaben im sozialen Bereich, in der Behinderten- und Jugendhilfe, in der Psychiatrie und in der Kultur. Diese Aufgaben werden westfalenweit wahrgenommen. Ebenso engagiert er sich für eine inklusive Gesellschaft in allen Lebensbereichen.



Symbol zurückAlle Meldungen

Symbol Info