Dritter Jakobsweg für Westfalen startet mit „Pilger-App“

Stephen Paul, Vorsitzender der FDP-FW-Fraktion beim LWL.

Minden/Westfalen. In Minden ist der dritte durchgehende Weg der Jakobspilger durch Westfalen feierlich eröffnet worden. Nach den Strecken von Osnabrück nach Wuppertal und von Höxter nach Bochum hat die Altertumskommission für Westfalen im Auftrag des Landschaftsverbandes Westfalen-Lippe (LWL) die alte Fernhandelsroute von Minden über Herford, Bielefeld und Lippstadt nach Soest wissenschaftlich erforscht. Inzwischen ist der 145 Kilometer lange Pilgerweg nach historischem Vorbild auch komplett ausgeschildert.

Darüber hinaus hilft erstmals in Deutschland die neue „Pilger-App“ für Mobiltelefone bei der Navigation und bietet in Zusammenarbeit mit dem Bachem-Verlag Informationen über den Pilgerweg. Die kostenlose App ist für die gängigen Smartphone-Systeme und für iPads geeignet, sie kann über http://www.jakobswege-westfalen.de aus dem Internet heruntergeladen werden.

Stephen Paul, FDP-FW-Fraktionsvorsitzender im „Westfalenparlament“, ist selber schon einmal mit gepilgert und freut sich, dass immer weitere Strecken erschlossen werden. „ Ich hoffe, dass wir über die Pilger-App noch mehr junge Leute für das Pilgern und die spannende Geschichte des Pilgerwegs begeistern können“, so Stephen Paul weiter.



Symbol zurückAlle Meldungen

Symbol Info