Mitglieder der FDP-FW-Fraktion beim Landschaftsverband Westfalen-Lippe (LWL) besuchen gemeinsam mit der FDP Bundestagskandidatin Evelyn Dahlke das Zentrum für Altersmedizin in Gütersloh

FDP- und FW-Politiker vom LWL und aus dem Kreis Gütersloh im Zentrum für Altersmedizin.

Gütersloh/Westfalen. Mitglieder der FDP-FW-Fraktion beim LWL besuchten zusammen mit der Bundestagskandidatin Evelyn Dahlke (FDP) das Zentrum für Altersmedizin in Gütersloh. Gäste waren zudem weitere Mitglieder der FDP Gütersloh, sowie Peter Kalley von den Freien und Unabhängigen Wählern des Kreises Gütersloh (FWG/UWG).

Empfangen wurden die Politiker von Bernd Meißnest, Chefarzt der Klinik für Gerontopsychiatrie und Psychotherapie. Dieser stellte das Konzept des Zentrums für Altersmedizin zunächst vor. Hier handelt es sich um ein Klinik und Träger übergreifendes Kooperationsprojekt mit dem St. Elisabeth Hospital. Diese Kooperation beinhaltet sowohl eine enge Zusammenarbeit mit den akut medizinischen Behandlungsstationen des St. Elisabeth Hospitals, als auch mit der Klinik für Geriatrie des St. Elisabeth Hospitals in Harsewinkel. Ziel, so Chefarzt Meißnest, sei es eine enge Verzahnung der Fachdisziplinen Neurologie, Innere Medizin, Geriatrie und Gerontopsychiatrie zu erreichen, um eine umfassende, wohnortnahe medizinische Versorgung alter Menschen im Kreis Gütersloh zu gewährleisten.

Im Anschluss an das Fachgespräch wurden die Politiker fachkundig von Herrn Meißnest, Frau Hedwig Rottmann, Abteilungsleitende Pflegekraft, des Zentrums für Altersmedizin sowie von Frau Dr. Kerstin Sudbrak, Chefärztin der Klinik für Innere Medizin, über verschiedene Stationen des Klinikums geführt. Hier besuchten die Politiker zuerst eine Station der gerontopsychiatrischen Tagespflege, sowie im Anschluss eine Station für Innere Medizin und weitere Therapie- und Patientenzimmer des Zentrums für Altersmedizin, um sich einen Einblick vor Ort zu verschaffen.

Abschließend bedankte sich der gesundheitspolitische Sprecher Dr. Thomas Reinbold, für die sehr kompetente und aufschlussreiche Führung durch das Klinikum und stellte noch einmal fest: „Das Zentrum für Altersmedizin ist ein Projekt der Zukunft, dass älteren Menschen im Raum Gütersloh eine optimale medizinische Versorgung bietet“. Der Fraktionsvorsitzende Stephen Paul ergänzte: „Hiermit wird eine wichtige Lücke in diesem Versorgungsbereich geschlossen“.



Symbol zurückAlle Meldungen

Symbol Info