Gedankenaustausch in der LWL-Klinik Dortmund

Der Fraktionsarbeitskreis Gesundheit um seinen Fraktionsarbeitskreisleiter Dr. Thomas Reinbold (2. in der Reihe rechts) und mit dem Fraktionsvorsitzenden Arne Hermann Stopsack (2. in der Reihe links) im Gespräch mit der Klinikleitung

Der Arbeitskreis Gesundheit der FDP-FW-Fraktion in der Landschaftsversammlung des LWL um seinen Leiter Dr. Thomas Reinbold und den Fraktionsvorsitzenden Arne Hermann Stopsack besuchte zu einem Gedankenaustausch die LWL-Klinik in Dortmund-Aplerbeck.

Mit der Betriebsleitung wurde über Perspektiven und Entwicklungsmöglichkeiten der Klinik innerhalb der Region gesprochen. Insbesondere die Versorgung der Stadt Unna stellt sich als verbesserungsbedürftig dar. Aber auch in Dortmund stehen in den nächsten Jahren zahlreiche Investitionen an, um die Klinik zukunftsfest zu machen und so den Patienten und Patientinnen weiterhin eine medizinisch hochwertige Versorgung in modernem Setting bieten zu können.

Ein weiteres wichtiges Thema war die unbefriedigende Parksituation in der Umgebung der Klinik, die durch die Baumaßnahme der Deutschen Bundesbank weiter verschärft worden ist und bei den Anwohnern immer wieder Anlass zur Kritik gab und gibt. Die Klinik sagte zu, intensiv an einer Verbesserung für alle Beteiligten zu arbeiten.



Symbol zurückAlle Meldungen

Symbol Info