Gedankenaustausch mit den Kollegen vom LVR

Bildunterzeile von links: Gerhard Stauff, Stephan Haupt MdL, Kai Abruszat, Arne Hermann Stopsack, Lars O. Effertz, Hans-Otto Runkler und Renate Hötte

Im Rahmen der diesjährigen Sommertour trafen sich Mitglieder des Fraktionsvorstandes der FDP-FW-Fraktion im LWL mit ihren Kollegen der FDP-Fraktion im Landschaftsverband Rheinland (LVR). Fraktionsvorsitzender Arne Hermann Stopsack, sein Stellvertreter Gerhard Stauff und Kai Abruszat sowie Geschäftsführerin Birgitt Vomhof besuchten die FDP-Fraktion im LVR in deren Fraktionsräumen im Landeshaus in Köln mit Blick auf den Dom. Auf Seiten der Rheinländer nahmen Fraktionsvorsitzender Lars O. Effertz, sein Stellvertreter Stephan Haupt MdL, Fraktionsgeschäftsführer Hans-Otto Runkler und Landesrätin Renate Hötte, die Kämmerin des LVR ist, an dem Gedankenaustausch teil.

Gegenseitig informierte man sich über die im Verband momentan aktuellen Themen und die politische Gesamtsituation. Besonders im Fokus standen dabei Strukturfragen, die Digitalisierung und die Befürchtung, dass bei nachlassender Konjunktur die kommunalen Finanzen – und damit auch die der Landschaftsverbände – sich schnell deutlich verschlechtern werden. Aber auch die Themen RWE-Beteiligung und der Fusionsprozess der Provinzial standen auf der Tagesordnung.

Am Ende zogen beide Fraktionsvorsitzende eine positive Bilanz der Gespräche. „Es ist immer sinnvoll, sich abseits von tagesaktuellen Themenstellen auszutauschen und den Blick über den eigenen Tellerrand zu werfen. Jede Seite hat Anregungen für die eigene Arbeit mitgenommen“, so Lars O. Effertz und Arne Hermann Stopsack. Das nächste Treffen soll dann im ersten Halbjahr 2020 in Münster stattfinden.



Symbol zurückAlle Meldungen

Symbol Info