Sommertour des FAK Bauen in Dortmund

Das Kaiser-Wilhelm-Denkmal an der Hohensyburg

Die Sommertour des Arbeitskreises Bauen und Umwelt um dessen Leiter Alfred Edelhoff und die LWL-Landesrätin Judith Pirscher führte die Regionalpolitiker nach Dortmund. Mit dabei waren natürlich die Dortmunder Abgeordneten des Westfalenparlamentes: Heinz Dingerdissen, Dr. Thomas Reinbold und Philip Schmidtke-Mönkediek

Erste Station war das Kaiser-Wilhelm-Denkmal an der Hohensyburg, wo man an der Grenze zu Schwerte und Hagen eine wunderschöne Aussicht über das Ruhrtal hat. Leider fehlt es derzeit aber an einer guten touristischen Infrastruktur und sinnvollen Erläuterungen der großen Anlage, zu der auch der Vincke-Turm gehört. Die FDP-FW-Fraktion hat sich deshalb schon im Rahmen der Haushaltsrede dafür eingesetzt, gemeinsam mit der Stadt Dortmund hier ein Konzept zu entwickeln, was das Potential des Denkmals nutzt und dem Besucher die entsprechenden historischen Informationen vermittelt.  „Zusammen mit der Stadt Dortmund könnte man das fast vergessene Denkmal wieder zu einer Touristenattraktion ersten Ranges machen“, so Heinz Dingerdissen, Dr. Thomas Reinbold und Philip Schmidtke-Mönkediek von der FDP/Bürgerliste im Rat der Stadt Dortmund.

In der LWL-Schule am Marsbruch, Gespräch mit der Schulleitung

Bei ihrem zweiten Termin in Dortmund informierten sich die LWL-Politiker im Gespräch mit Schulleiterin Mechtild Miketta, dem Leiter der LWL-Schulverwaltungsleiter Dortmund Thomas Hilsmann, Annette Hörst und Laura Steingube vom BLB Bau- und Liegenschaftsbetrieb über die LWL-Schule am Marsbruch. Die Schule am Marsbruch ist eine Förderschule für Kinder und Jugendliche mit körperlichen Behinderungen, z. B. aufgrund von Erkrankungen, Schädigungen vor, während und nach der Geburt, Fehlbildungen und Verletzungen durch Unfälle sowie bei fortschreitenden Krankheitsbildern (Muskeldystrophie). Neben den körperlichen Beeinträchtigungen haben die meisten Schülerinnen und Schüler auch kognitive Einschränkungen (Lernbehinderung, geistige Behinderung). Hier wurde gerade der 2. Bauabschnitt fertiggestellt, der besichtigt wurde. Weiterhin wurden die Planungen für den 3. Bauabschnitt vorgestellt.

 



Symbol zurückAlle Meldungen

Symbol Info