Tagung der drei westfälischen Regionalräte

Bildunterzeile von links: Axel Hoffmann, Susanne Engelking, Kai Aburszat, Susanne Mittag und Manfred Gerhardy

Am 5. September fand die 4. Tagung der drei westfälischen Regionalräte mit dem Thema „Mobilität gestalten für die Zukunft in Westfalen-Lippe“ in Münster statt. Ebenfalls dabei waren Vertreter des LWL aus Politik und Verwaltung.

Für die FDP-FW-Fraktion im Landschaftsverband Westfalen-Lippe (LWL) nahm der kulturpolitische Sprecher Kai Abruszat (Bürgermeister der Gemeinde Stemwede), der auch Mitglied im Regionalrat OWL ist, teil. Mit den Kollegen Axel Hoffmann (Vorsitzender der FDP-Kreistagsfraktion Märkischer Kreis), Susanne Engelking (FDP-Mitglied im Rat der Stadt Porta Westfalica), Susanne Mittag (Bürgermeisterin der Stadt Langenberg und kooptiertes FW-Mitglied der FDP-FW-Fraktion) sowie Manfred Gerhardy (FDP Münster) und vielen weiteren Teilnehmern wurde der Frage nachgegangen, wie die regionale Kernkompetenz im Bereich Mobilität in Westfalen-Lippe herausgestellt werden kann.

Bei der Tagung wurden Projekte und Engagement der kommunalen Ebene und von Forschungseinrichtungen präsentiert. Ziel ist es, den Handlungsbedarf für eine starke Region aufzuzeigen und sich für die zukünftigen Herausforderungen zu positionieren. Mobilität ist und bleibt die Basis für Begegnungen, Erleben, für Zusammenarbeit und für jeglichen Austausch von Gütern in und über die Region Westfalen-Lippe hinaus.



Symbol zurückAlle Meldungen

Symbol Info