Austausch zu westfälischen Themen

Arne Hermann Stopsack (li.) und Stephen Paul, MdL (re.)

In regelmäßigen Abständen tauscht sich die FDP-FW-Fraktion mit Mitgliedern der FDP aus dem Düsseldorfer Landtag aus.

Jetzt war der Landtagsabgeordnete Stephen Paul (Herford) mal wieder im LWL-Landeshaus in Münster zu Gast, um mit dem Fraktionsvorsitzenden Arne Hermann Stopsack verschiedene Themen zu erörtern.

Dabei ging es insbesondere um Projekte, wo das Land NRW sehr eng mit dem Landschaftsverband Westfalen-Lippe zusammenarbeitet, so zum Beispiel die geplante Gedenkstätte Stalag 326 in Holte-Stukenbrock und das geplante Haus der NRW-Geschichte in Düsseldorf. Ein wichtiges Thema war auch die kulturelle Landschaft in Westfalen-Lippe. Dabei stand die Frage im Mittelpunkt, wie die Auswirkungen der Pandemie auf die kleinen Museen und das damit verbundene Ehrenamt sind. Stephen Paul verwies auf die zahlreichen Hilfen des Landes, um das Vereins- und Kulturleben in den Städten und Gemeinden zu sichern. Gemeinsam wurde vereinbart, diese Themen im Auge zu behalten und die Interessen dieser wichtigen Säulen der kulturellen Vielfalt in Westfalen-Lippe zu erhalten.



Symbol zurückAlle Meldungen

Symbol Info