FAK Kultur im Gedankenaustausch mit Lorenz Deutsch MdL

Videokonferenz mit Lorenz Deutsch MdL

Bei seiner letzten (digitalen) Sitzung konnte der Arbeitskreisleiter Kultur, Alexander Arens, mit Lorenz Deutsch den kulturpolitischen Sprecher der FDP-Landtagsfraktion zu einem Gedankenaustausch begrüßen.

Zentrales Thema dabei war das Haus der Geschichte Nordrhein-Westfalens, das aktuell Gestalt annimmt. Für die Landtagsfraktion ist Lorenz Deutsch im Kuratorium der Träger-Stiftung vertreten. Die beiden Landschaftsverbände als Träger der Landesmuseen sind ebenfalls im Kuratorium dabei und bringen sich bei der Konzeption des neuen Museums fachlich und wohl auch mit Exponaten ein. Aufgrund dieser Involviertheit ist das Thema beim LWL und dessen Fraktionen in den letzten Monaten mehrfach erörtert worden. Wichtig ist aus der Sicht des Landschaftsverbandes Westfalen-Lippe natürlich, dass diese Region auch angemessen berücksichtig wird und der Blick nicht nur auf das Rheinland oder das Ruhrgebiet fällt.

Die Geschichte des Landes Nordrhein-Westfalen, seine Entstehung und Entwicklung darzustellen und anschaulich werden zu lassen, ist der Auftrag der Stiftung Haus der Geschichte Nordrhein-Westfalen, die per Gesetzesbeschluss des Landtags vom 18. Dezember 2019 errichtet wurde.

Am historischen Ort – dem von Peter Behrens 1910 geplanten ehemaligen Verwaltungsgebäude der Mannesmannröhren-Werke AG und ersten Dienstsitz der nordrhein-westfälischen Ministerpräsidenten bis 1953 – entsteht am Düsseldorfer Rheinufer in unmittelbarer Nähe zum Landtag Nordrhein-Westfalen ein modernes zeitgeschichtliches Museum. Das Haus der Geschichte Nordrhein-Westfalen soll spannend und informativ die Geschichte des bevölkerungsreichsten Bundeslands einem breiten Publikum vermitteln und anhand des Leitgedankens „Demokratie, Vielfalt, Wandel“ dazu einladen, sich mit Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft des Landes aktiv auseinander zu setzen.

Ein weiterer Stiftungsauftrag ist der Aufbau einer musealen Sammlung. Konkret nimmt die Stiftung Objekte in ihre Sammlung auf, die historische Ereignisse und Entwicklungen, Geschichte und Geschichten Nordrhein-Westfalens veranschaulichen.

Am 23. August 1946 wurde das Land Nordrhein-Westfalen gegründet und feiert somit nun sein 75. Jubiläum. Aus diesem Grunde wird im neuen Museumsbau mit „UNSER LAND. 75 Jahre Nordrhein-Westfalen“ die erste Ausstellung der Stiftung Haus der Geschichte präsentiert, die anschließend auf Tour durch NRW gehen soll.

Im Anschluss an die Jubiläumsausstellung wird die Stiftung Haus der Geschichte Nordrhein-Westfalen ein Konzept für eine Dauerausstellung zur nordrhein-westfälischen Landesgeschichte erarbeiten. Ziel ist es, das Haus der Geschichte Nordrhein-Westfalen als publikumsorientiertes, modernes zeitgeschichtliches Museum mit einer großen Dauerausstellung, lebendigen Wechselausstellungen und vielfältigen Veranstaltungen sowie museumspädagogischen Angeboten zu eröffnen. Bis zur Eröffnung des neuen zeitgeschichtlichen Museums sind weitere Ausstellungsformate und Veranstaltungen geplant.



Symbol zurückAlle Meldungen

Symbol Info