Haushaltsklausurtagung in Senden

Im Gespräch mit dem Ersten Landesrat Dr. Georg Lunemann

Am vergangenen Wochenende fand die Haushaltsklausurtagung der FDP-FW-Fraktion statt. Traditionell hatte Fraktionsvorsitzender Arne Hermann Stopsack die Mitglieder der Landschaftsversammlung und sachkundigen Bürger und Bürgerinnen in das Hotel Grothues-Potthoff nach Senden bei Münster eingeladen.

Erster Gast war der Kämmerer und Erste Landesrat Dr. Georg Lunemann, der den Haushaltsentwurf ausführlich vorstellte. Neben dem Haushaltsentwurf für 2022 standen dabei die mittelfristigen Entwicklungen bei den Finanzen im Mittelpunkt des Gespräches. Besonders das Thema Personalmehrbedarfe und Fachkräftemangel wurden intensiv erörtert.

Im Gespräch mit LWL-Direktor Matthias Löb

Am Samstag war mit Matthias Löb der Landesdirektor zu Gast bei den Freien Wählern und Freien Demokraten. Im Mittelpunkt des über zweistündigen Gedankenaustauschs standen strategische Fragestellungen rund um den LWL. Einig war man sich, dass die fachlich hervorragende und in der Fachwelt auch anerkannte Arbeit der Landschaftsverbände (gerade in den Bereichen Soziales und Kultur) in der Öffentlichkeit und auch bei den Gemeinden, Städten und Kreisen sowie dem Land NRW deutlicher und selbstbewusster herausgearbeitet werden muss. Dabei kommt der Politik beim LWL ein maßgeblicher Anteil zu.

Neben den Gästen waren die Präsentationen der Sprecher und Sprecherinnen in den Ausschüssen Schwerpunkt der Tagung. In diesen Berichten wurden die zentralen Zahlen, Aufgaben und Herausforderungen der Fachbereiche vorgestellt, erläutert und innerhalb der Fraktion diskutiert.

In den nächsten Tagen und Wochen werden nun in den einzelnen Facharbeitskreisen der Fraktion die einzelnen Budgets genauer unter die Lupe genommen. Daraus werden dann Initiativen für die Haushaltsplanberatung entwickelt.

Die endgültige Bewertung des Haushaltes und der Beratungen in den Ausschüssen seitens der FDP-FW-Fraktion erfolgt dann Mitte Januar. Die Landschaftsversammlung wird den Haushalt am 27. Januar 2022 beschließen.



Symbol zurückAlle Meldungen

Symbol Info