• FDP-FW besucht LWL-Maßregelvollzugsklinik Schloss Haldem

    Schloss Haldem/Westfalen-Lippe. Der Maßregelvollzug erfüllt eine wichtige gesellschaftliche Aufgabe: Psychisch kranke oder suchtkranke Menschen, die aufgrund ihrer Erkrankung eine Straftat begangen haben, werden zum Schutz der Bevölkerung in forensischen Kliniken mit hohen Sicherheitsvorkehrungen untergebracht. Dort werden sie therapiert mit dem Ziel, sie zu einem straffreien Leben zu befähigen und ihnen ein möglichst eigenständiges Leben innerhalb … weiterlesen

  • FDP-Landesfachausschuss Kommunalpolitik und VLK NRW sprachen beim LWL über Inklusion und Eingliederungshilfe

    Münster/Nordrhein-Westfalen. Die Inklusionspolitik der rot-grünen Landesregierung war Hauptthema einer Sitzung des FDP-Landesfachausschusses Kommunalpolitik im Landeshaus Westfalen-Lippe in Münster. Dabei bewegten die liberalen Kommunalpolitiker wichtige Fragen, wie: Können die Regelschulen den Bildungsansprüchen von behinderten wie nichtbehinderten Kindern gleichermaßen gerecht werden? Wie kann ein landesweites Förderschulangebot sichergestellt und den Eltern von behinderten Kindern die freie Schulwahl gewährleisten … weiterlesen

  • Entscheidung zur Provinzial bis Jahresende

    Münster/Westfalen. Der Landschaftsausschuss des LWL hat in seiner letzten Sitzung mit der Gestaltungsmehrheit von SPD, GRÜNEN und FDP-FW beschlossen, an der Rechtsform einer Aktiengesellschaft für die Provinzial-Versicherung festzuhalten. Der Beschluss wurde auch von der CDU mitgetragen. Damit stellt sich der Landschaftsverband Westfalen-Lippe gegen die Forderung aus dem Rheinland, eine fusionierte Provinzial-Versicherung solle eine Anstalt des … weiterlesen

  • FDP-FW-Fraktion: Kaiser-Wilhelm-Denkmal soll noch attraktiver werden!

    Münster/Porta Westfalica/Westfalen. Die FDP-FW-Fraktion beim Landschaftsverband Westfalen-Lippe (LWL) will dafür sorgen, die Attraktivität des Kaiser Wilhelm-Denkmals an der Porta Westfalica zu steigern und den Aufenthalt dort so informativ und angenehm wie möglich zu gestalten. Die durch Sprengungen der ehemaligen britischen Besatzer schwer beschädigte Ringterrasse unterhalb des Kaiser-Wilhelm-Denkmals soll für rund 2,8 Millionen Euro saniert werden. … weiterlesen

  • Das leistet der LWL für Westfalen-Lippe

    Münster/Westfalen-Lippe. Der Landschaftsverband Westfalen-Lippe (LWL) hat im Jahr 2012 knapp 3,5 Milliarden Euro in Westfalen ausgegeben. Das ist ein Plus von 0,3 Milliarden zum Vorjahr. Der Großteil des Geldes kam Behinderten und pflegebedürftigen Menschen zugute. Gut zwei Milliarden Euro flossen in sozialen Aufgaben. Mit dem Geld finanziert der LWL die gesellschaftliche Teilhabe von Menschen mit … weiterlesen

  • Geschäftsbericht 2013 „60 Jahre LWL“ erschienen – Stephen Paul im Interview

    Münster/Westfalen. FDP-FW-Fraktionsvorsitzender Stephen Paul wirft im neuen LWL-Bericht 2013 „60 Jahre LWL“ einen kurzen Blick zurück auf die sechzigjährige Verbandsarbeit und nimmt Stellung zu den künftigen Herausforderungen des LWL im folgenden Interview: 60 Jahre sind ein Grund zu feiern. Was waren für den LWL die drei besonders herausragenden Ereignisse in diesem Zeitraum? Sicherlich die Gründung … weiterlesen

  • FDP-FW-Fraktion vom LWL besucht die Zigarrenfabrik August Schuster in Bünde

    Bünde/Kreis Herford. Ein Hauch von „Bünder Tabakluft“ wehte durch die Räume der Zigarrenfabrik August Schuster, als die FDP-FW-Fraktion vom Landschaftsverband Westfalen-Lippe (LWL) um ihren Fraktionsvorsitzenden Stephen Paul das Firmengelände betrat. An dem anschließenden Fachgespräch nahmen auch OWL-Bezirksvorsitzender Frank Schäffler sowie Martin Lohrie und Hans Jürgen Gronemeier von der Bünder FDP teil. „Hier ist alles eine … weiterlesen

  • 60 Jahre Landschaftsverbände: Nicht nur Grund zum Feiern – auch offene Fragen benennen

    Münster/Westfalen. Anlässlich der heutigen 60-Jahr-Feier der Landschaftsverbände Rheinland (LVR) und Westfalen-Lippe (LWL) kamen die liberalen Fraktionen beider Landschaftsversammlungen zu einer gemeinsamen Sitzung zusammen. „Die Landschaftsverbände sind 1953 gegründet worden, damit die beiden Landesteile sich selbst verwalten können. Diese Geburtsidee ist heute lebendiger denn je“, sagten Lars Effertz, FDP-Fraktionsvorsitzender des Rheinlandes und Stephen Paul, FDP-FW-Fraktionsvorsitzender von … weiterlesen