• LWL-Politiker im Kiebitzhof Gütersloh: Menschen mit Behinderung in den Arbeitsprozess einbeziehen

    Gütersloh/Westfalen. Die FDP-FW-Fraktion der Landschaftsversammlung Westfalen-Lippe tagte kürzlich im Kiebitzhof in Gütersloh. Dort sprachen die Politiker vom Landschaftsverband aus Münster mit dem Geschäftsführer der wertkreis Gütersloh gGmbH Martin Henke und dem Geschäftsführer des Biolandhofes Kiebitzhof Albert Menke. An dem Fachgespräch beteiligten sich auch die örtliche Bundestagskandidatin Evelyn Dahlke, Kreistags-Fraktionsvorsitzender Michael zur Heiden und Heike Schlüter … weiterlesen

  • LibELLEn besuchen die FDP-FW-Fraktion beim LWL

    Dortmund/Münster/Westfalen. Libellen, ein seit über 300 Millionen Jahren fliegendes Naturwunder, jagen durch die Mittagsluft des LWL-Landeshauses. Eine schöne Vorstellung, aber nein, wir sind hier nicht in der wunderbaren Welt dieser Libellen sondern in der wunderbaren Welt der LibELLEn aus Dortmund. Ein im Jahr 2011 von Monika Ingendorf und Silke Bodenhorn gegründetes Netzwerk liberal denkender Frauen. … weiterlesen

  • LWL-Politik macht sich stark: Gebärdensprache für Nachrichtensendungen bei Phoenix beizubehalten

    Der Landschaftsverband Westfalen-Lippe (LWL) ist als überörtlicher Träger der Sozialhilfe u.a. für die Eingliederungshilfe für Menschen mit Behinderungen zuständig. Auf Initiative der LWL-Gestaltungsmehrheit aus SPD, GRÜNEN und FDP-FW wendete sich der Vorsitzende der Landschaftsversammlung, Dieter Gebhard, am 12.07.2013 in einem Schreiben an den Nachrichtensender Phoenix, um eine Einstellung der Gebärdensprachen-Verdolmetschung zu verhindern. Phoenix plant eine … weiterlesen

  • Jubiläumsfeier „60 Jahre LWL – Liberale und Freie Wähler gestalten mit!“

    Münster / Westfalen. Über zahlreiche Glückwünsche und Gesten der Freundschaft freuten sich die Mitglieder der FDP-FW-Fraktion der Landschaftsversammlung Westfalen-Lippe. Kürzlich kamen 140 Teilnehmer aus ganz Westfalen zur Feier des 60-jährigen Bestehens des LWL und der politischen Mitwirkung von Liberalen und Freien Wählern im Erbdrostenhof in Münster zusammen. „Nach dem Zusammenbruch Deutschlands ist im Jahre 1953 … weiterlesen

  • Mehr Licht im Dschungel der Inklusion durch LWL-Beratungshaus als Dauereinrichtung

    Münster/Westfalen. Nach einjähriger Probephase macht der Landschaftsverband Westfalen-Lippe (LWL) sein Beratungshaus Inklusion zu einer Dauereinrichtung. Außerdem will der LWL das Angebot auf andere Regionen in Westfalen-Lippe ausweiten. Das hat der LWL-Schulausschuss in Werl beschlossen. Anfang Mai konnte sich die FDP-FW-Fraktion bereits persönlich von dem Erfolg der Pilotphase überzeugen. Bei einem Besuch im LWL-Beratungshaus zog die … weiterlesen

  • Wittekindshof und LWL beleben die Vlothoer Innenstadt

    Vlotho/Westfalen. Mitglieder der FDP-FW-Fraktion der Landschaftsversammlung Westfalen-Lippe trafen in Vlotho den Vorstandssprecher der Diakonischen Stiftung Wittekindshof, Pfarrer Prof. Dr. Dierk Starnitzke. In der Langen Straße bietet der Wittekindshof unterstütztes Wohnen in Wohngemeinschaften und Einzelappartements für geistig und psychisch behinderte Menschen an. Dabei arbeiten der Wittekindshof und der Landschaftsverband eng zusammen. Gemeinsam besichtigten die LWL-Politiker und … weiterlesen

  • FDP-FW-Fraktion beim LWL im Gespräch mit der ver.di-Bereichskommission beim LWL

    Münster/Westfalen. In einem einstündigen Fachgespräch tauschten sich jetzt die Mitglieder des Vorstandes der FDP-FW-Fraktion der Landschaftsversammlung Westfalen-Lippe um ihren Fraktionsvorsitzenden Stephen Paul mit dem Sprecher der ver.di-Bereichskommission beim LWL, Michael Hechsel, aus. Im Mittelpunkt des Gesprächs stand die weitere Personalentwicklung beim Landschaftsverband, hier insbesondere der demographische Wandel. Wie kann die Berufs- und Lebenserfahrung von älteren … weiterlesen

  • FDP-FW-Fraktion vom LWL gratuliert dem Freilichtmuseum Hagen zum 40. Geburtstag

    Hagen/Westfalen. Vor 40 Jahren betrat der erste Besucher das von Handwerk und Technik geprägte LWL-Freilichtmuseum Hagen. Dort kann man noch Betriebe und Werkstätten sehen, die es sonst nirgendwo mehr gibt. Und das Besondere ist, dass darin auch noch gearbeitet wird und man die Arbeitsabläufe, die vor mehr als 100 Jahren stattgefunden haben, nachvollziehen kann. Zum … weiterlesen